Veröffentlicht inHaustiere

Katzenmusik: Dieser Song bringt deine Katze sofort zum Schnurren

Welche Musik mögen Katzen? Dreh das Radio auf – mit diesem besonderen Sound bringst du deine Mieze sofort zum Schnurren.

Katze mit Kopfhörern hört Musik
© Tetiana - stock.adobe.com generiert mit KI

Zugelaufene Katze: So machst du dich nicht strafbar!

Entlaufene Katzen sind keine Seltenheit. Was viele Finder nicht wissen: Man macht sich strafbar, wenn man das Tier einfach behält. Das sind die wichtigsten Verhaltensregeln.

Zu „Eye Of The Tiger“ wippen die Miezen mit ihrem Schwanz und bei „The Lion Sleeps Tonight“ rollen sie sich schnurrend auf dem Sofa zusammen. Wenn die Vierbeiner den DJ Pult übernehmen, kann es ganz schön wild werden. Doch würden tatsächlich altbewährte Klassiker aus den Boxen ertönen oder stehen die Samtpfoten eher auf ruhige Töne? Wir wissen, welche Musik für Katzen unverzichtbar ist.

Musik für Katzen: Die Samtpfoten mögen es klassisch

„Katzen brauchen furchtbar viel Musik“, heißt es im Kultfilm Aristocats, während die Straßenkater auf ihren Saxophonen spielen. Jazz kommt den meisten Miezen jedoch nicht auf die Ohren. Vielmehr stehen Katzen auf melodische Klaviernoten und harmonische Geigen- und Cellotöne. Der Klassiker „Die vier Jahreszeiten“ von Vivaldi könnte deinen Stubentiger sicher zum Schnurren bringen, schreibt Purina.

Musik für Katzen sollte nicht zu laut sein und zu hart sein. Tiefe Bässe, klirrende Schlagzeuge und laute Rockgitarren sind den geräuschempfindlichen Miezen unangenehm und machen sie hektisch. Beobachtungen zufolge können Katzen bei sanfter, klassischer Musik am besten entspannen. Natürlich kommt es dabei auch auf den individuellen Geschmack deines Lieblings an.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok

„Artspezifische Musik“ für Katzen adaptiert Tierlaute

Auch auf Größen wie Survivor oder The Tokens müssen Katzen nicht zurückgreifen – sie haben einen ganz eigenen Komponisten: der amerikanische Cellist David Teie. Seit Jahren komponiert er Musik für Katzen, die sich an den Hörfrequenzen der Tiere orientiert und tierische Laute adaptiert. Die hohen Geräusche werden nach und nach tiefer und sind angelegt an das Miauen kleiner Kitten. Der wohl schwierigste Ton sei allerdings der Rhythmus des Katzenschnurren, denn noch immer kann die Wissenschaft nicht genau erklären, wie Katzen schnurren. Mit seiner einzigartigen Idee sicherte er sich ein Patent für „artspezifische Musik“.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Wie die BILD der FRAU berichtet, zeigen Untersuchungen, dass 8 von 10 Katzen sich bei der Musik entspannten und zu schnurren begannen. Sie liefen auf die Lautsprecher zu, beschnüffelten sie und rieben sich daran.

Melodien erinnern an Geräusche aus dem Kittenalter

Wenn kleine Kätzchen das Licht der Welt erblicken, ist es um sie herum still. Denn die kleinen Schmusetiger kommen nahezu taub zur Welt. Erst nach einigen Wochen, wenn sich das Gehirn ausreichend entwickelt hat, sind Katzen in der Lage, Geräusche und Musik wahrzunehmen. Zwei Geräusche hören sie im Laufe ihrer Entwicklung besonders häufig: Das Sauggeräusch, wenn die Kleinen an der Zitze ihrer Mutter trinken und ihr wohlige Schnurren. Diese „Melodien“ prägen den Musikgeschmack der Miezen.

Karaoke-Party als Lärmbelästigung für Katzen

Auch wenn Musik für Katzen eine spaßige Unterhaltung ist, solltest du sie nicht zu laut aufdrehen. Die Vierbeiner können Frequenzen von bis zu 65.000 Hertz wahrnehmen und hören schon das kleinste Geräusch. Den Sound voll aufdrehen und lauthals mitsingen grenzt für deinen Liebling also fast schon an Lärmbelästigung. Doch du kannst den Spieß umdrehen: Im Netz findest du Videos für Katzen mit ruhiger Entspannungsmusik, die deine Mieze zur Ruhe bringt und Balsam für ihre Ohren ist.