Veröffentlicht inHaustiere

Katzenfutter geruchsfrei entsorgen: Diesen genialen Trick hätten wir gern vorher gekannt

Wer die Reste des Katzenfutters ins Klo schüttet, macht einen fatalen Fehler. Doch im Mülleimer gammeln sie vor sich hin. Was also tun?

Katzenfutter entsorgen Mülleimer Toilette
© rosinka79 - stock.adobe.com

Katzen, die nicht haaren: Mythos oder Wahrheit?

Du wünschst dir eine Katze, hast aber Angst davor, dass sie die ganze Wohnung vollhaart und du eventuell allergisch darauf reagierst? Wir zeigen dir, welche Katzenrassen dann für dich infrage kommen.

Da meine Katze fast nie ihren Napf komplett leer futtert, bleiben immer Katzenfutterreste darin zurück, die ich dann in den Müll werfe. Normalerweise ist das kein Problem, doch bei den derzeit heißen Temperaturen ist der Mülleimer innerhalb weniger Stunden von Maden übersät und stinkt bestialisch. Was also tun? Kann man das Katzenfutter ins Klo schütten oder lockt man dadurch Ungeziefer an? Ich habe mich schlau gemacht, wie man Katzenfutter entsorgen kann – geruchsfrei und umweltfreundlich.

Anna Chiara ist selbst stolze Katzenmama.
Foto: privat

Unsere Autorin Anna Chiara lebt seit 14 Jahren mit ihrer Katze Anouk zusammen. Ihre Erfahrungen teilt sie in zahlreichen Ratgeber-Artikeln. Alle Tipps und Tricks, die du hier liest, haben die beiden für dich getestet.

Mülleimer oder Toilette – wo sollte man Katzenfutter entsorgen?

Während wir Trockenfutter ganz einfach geruchsfrei im Mülleimer entsorgen können, gestaltet sich die Entsorgung von Nassfutter etwas schwieriger. Viele Stubentiger sind bei ihrem Futter äußerst wählerisch und lassen häufig Futterreste im Napf übrig. Wenn sich die Wohnung im Sommer aufheizt, dauert es nicht lange, bis sich ein übler Geruch in der Küche verbreitet. Das Katzenfutter stehen zu lassen, ist keine Option – sobald es angetrocknet ist und müffelt, muss es weg. Doch wohin?

Katze sitzt in Mülleimer.
In welchem Müll sollte man Katzenfutter entsorgen? Foto: Adobe Stock/Elles Rijsdijk

Kann man Katzenfutter im Klo entsorgen?

Die einfachste Lösung scheint es zu sein, die Reste des Katzenfutters einfach in der Toilette zu entsorgen. Einmal gespült – und weg ist das Problem! Leider hat das ein Nachspiel: Selbst wenn das Katzenfutter biologisch abbaubar ist, kann es zu Problemen in den Abwassersystemen kommen. Das Katzenfutter könnte aufquellen, Verstopfungen verursachen oder die normalen Abläufe des Abwassersystems stören. Zudem können durch die Futterreste Ratten aus der Kanalisation angelockt werden. Katzenfutter hat also, genauso wie menschliche Essensreste, in der Kloschüssel nichts verloren.

Kann man Katzenfutter auf dem Kompost entsorgen?

Wer einen Kompost im Garten hat, neigt dazu, auch das übrig gebliebene Katzenfutter dort zu entsorgen. Keine gute Idee – die meisten Haushaltskompostsysteme sind auf pflanzliche Abfälle und organische Materialien ausgerichtet. Tierische Produkte wie Katzenfutter riechen sehr streng, ziehen Ungeziefer an und können nur sehr langsam abgebaut werden. Das Geruchsproblem hast du dadurch auch nicht gelöst, sondern letztendlich nur nach draußen verlagert.

Katze frisst Katzenfutter, das auf dem Tisch steht
Katzenfutter besteht aus tierischen Produkten und zieht Ungeziefer an. Foto: veera – stock.adobe.com

Kann man Katzenfutter im Biomüll entsorgen?

Am besten ist es, wenn du das Katzenfutter über den Hausmüll oder den Biomüll entsorgst, schreibt der Blog Katzen-Fieber. Informiere dich, welche gesetzlichen Vorschriften an deinem Wohnort gelten und gib das Katzenfutter in jedem Fall ohne Verpackung in den Biomüll. Diese kannst du in der Gelben Tonne bzw. in der Wertstofftonne entsorgen.

Katzenfutter bei Hitze geruchsfrei entsorgen – die besten Tipps

Beim Durchstöbern einiger Foren bin ich auf kreative Einträge und Tricks gestoßen, wie man Katzenfutter bei heißen Temperaturen entsorgen kann, ohne dass extreme Gerüche entstehen und Fliegen angelockt werden.

  1. Besorge dir Hundekotbeutel und gib die Reste des Katzenfutters dort hinein. Fest zuknoten und ab in den Müll! Das geruchsdichte Material verhindert das Austreten unangenehmer Gerüche. Alternativ kannst du sie auch zur Entsorgung von Katzenkot und Urinklumpen verwenden.
  2. Tritt trotz Beutel ein übler Gestank aus, streue in die Hundekotbeutel zusätzlich etwas Kaffeepulver hinein. Du kannst auch den Kaffeesatz aus deiner Kaffeemaschine verwenden. Er bindet und überdeckt die unangenehmen Gerüche.
  3. Im LitterLocker 🛒, einem geruchsdichten Mülleimer, kannst du sowohl die Exkremente als auch die Futterreste der Katze in speziellen Beuteln geruchsneutral entsorgen.
  4. Friere die Katzenfutterreste ein tagsüber im Gefrierfach und bringe sie erst am Abend vor der Leerung raus in die Mülltonne. Das verhindert die Geruchsbildung.
  5. Mit einem Mülltonnen-Deo lässt sich der Gestank bändigen und dir begegnet ein Hauch von Frische, sobald du den Deckel öffnest. Du kannst es entweder an den Deckel kleben oder als Hygiene-Spray im Handel erwerben.

Du siehst: Um Katzenfutter auch bei Hitze geruchsfrei zu entsorgen, gibt es clevere Tipps, die du im Alltag ausprobieren kannst.

Du magst unsere Themen? Folge wmn.de auf Social-Media.

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.