Veröffentlicht inGarden

Natürliches Mittel gegen Ameisen: Das hast auch du im Bad!

Du hast Ameisen im Haus? Mit einer Creme aus deinem Kosmetikschrank gelangen sie nicht mehr rein.

Ameisen im Haus: Wie wirst du sie im Haus los?
© Getty Images

Mücken im Sommer: Davon werden sie angezogen

Dieses Video wurde mit der Unterstützung von KI generiert und von unserer Redaktion sorgfältig geprüft.

Ameisen können lästig sein, aber wenn du kein Fan davon bist, einem Lebewesen Schaden zuzufügen, gibt es eine völlig natürliche Methode, um die lästigen Insekten in deinem Zuhause loszuwerden. Du hast es wahrscheinlich schon in deinem Badezimmerschrank: Vaseline!

Ein simpler Trick hält Ameisen von deinem Haus fern

Wir wissen schon, dass Zitrone und Kreide ein guter, natürlicher Schutz gegen Ameisen sein soll. Aber wusstest du auch, dass du ein Mittel, dass du dir auch oft auf Lippen, Haut und Wunden schmierst, gut gegen die Insekten sind? Die Rede ist von Vaseline!

Ab mit dir ins Badezimmer und schau direkt im Beauty-Schränkchen nach, ob du noch eine Tube Vaseline übrig hast. Wie du sie gegen die nervigen Insekten einsetzen?



Wie du gegen die Tierchen mit Vaseline vorgehst

  • Finde die Stelle an deinem Haus, entweder auf der Terrasse oder deinem Balkon, wo das Ungeziefer immer wieder hereinkommen will.
  • Säubere dann die Eintrittsstelle am Haus.
  • Schmiere genau dort dick Vaseline darauf.
  • So kannst du eine unsichtbare Barriere gegen die Ameisen schaffen.

Der Grund, wieso Ameisen keine Vaseline mögen

Ameisen mögen Vaseline nicht, weil sie aufgrund ihrer klebrigen Konsistenz daran haften bleiben und dann gefangen sind. Die Vaseline-Schicht vor deinem Haus bildet also eine natürliche Barriere, die das Eindringen der Ameisen verhindert. Zudem verändert die Vaseline den Geruchspfad, dem die Ameisen normalerweise folgen, was sie daran hindert, Nahrungsquellen zu erreichen.

3 Dinge, wo du Vaseline noch gegen Ameisen einsetzen kannst

  1. Wenn du Ameisen davon abhalten möchtest, in deine Pflanzentöpfe oder -beete zu gelangen, kannst du eine dünne Schicht Vaseline auf die Ränder der Töpfe oder das umgebende Erdreich auftragen. Dies schafft eine rutschige Oberfläche, die für Ameisen schwierig zu überwinden ist.
  2. Auch an Futterstellen für Haustiere oder Lebensmittelvorräten kannst du eine dünne Schicht Vaseline um den Fuß der Schüsseln oder Behälter auftragen. Dadurch wird den Ameisen der Zugang erschwert.

Fakten über Ameisen im Haus

Ärger mit den Ameisen bekommst du oft in den wärmeren Monaten des Jahres, insbesondere im Frühling und Sommer. In dieser Zeit sind die Bedingungen für das Ameisenwachstum und die Nahrungssuche günstiger für die kleinen Tierchen. Aber auch der Standort und die Umgebung spielen einen großen Faktor.

Wusstest du, dass Ameisen nicht nur von Essen angelockt werden? Nicht nur Essen, sondern auch Wasser zieht die kleinen Plagegeister an. Ameisen benötigen nicht nur Nahrung, sondern auch Wasser, um zu überleben. Repariere undichte Wasserleitungen, tropfende Wasserhähne oder undichte Waschbecken, um mögliche Wasserquellen für Ameisen zu beseitigen. Halte deine Spüle trocken und achte darauf, dass kein stehendes Wasser in deinem Haus vorhanden ist.


Mehr Hacks mit Vaseline?

Vaseline upcyclen: 5 nützliche Dinge, die du damit machen kannst
Das passiert, wenn du jeden Tag Vaseline auf die Fingernägel schmierst

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok

Ameisen bitte nicht immer gleich töten!

Ameisen spielen eine Schlüsselrolle in vielen Ökosystemen. Sie sind nicht nur für die Bodengesundheit, sondern auch für die Pflanzenvielfalt und natürliche Schädlingsbekämpfung wichtig. Das Töten von Ameisen könnte diese empfindlichen Gleichgewichte stören und zu unerwarteten ökologischen Problemen führen. Deshalb ist es weise, diese kleinen, aber wichtigen Kreaturen zu respektieren und ihre Existenz in unserer Umgebung zu schützen!