Veröffentlicht inLiving

Basteln mit Barbiepuppen: So kannst du die Kult-Puppe im Alltag einsetzen

Hast du dir schon einmal überlegt, dass man mit Barbiepuppen auch basteln kann, wenn diese ausgedient haben? Wir verraten dir, wie das funktioniert.

Barbie
© Atlas - stock.adobe.com

Barbiecore Trend: Deshalb lieben jetzt alle die Farbe Pink

Sind eure Instafeeds auch voll von pinken Trend-Styles? Kein Wunder, denn dank Valentino und dem bevorstehenden Barbie-Movie lieben jetzt alle die Trendnuance. Mehr dazu und passende Styling-Inspiration findet ihr im Video.

Spätestens seit dem Barbie-Film ist der Kult um die blonde Puppe wieder groß. Vielleicht hast du auch noch alte Barbies bei dir im Keller und weißt nicht genau, was du mit ihnen anstellen sollst – zum Wegschmeißen sind sie auf jeden Fall zu schade. In diesem Dilemma haben wir eine gute Idee: Basteln mit Barbiepuppen! Wir verraten dir, wie genau du deine Barbies für dich und deinen Alltag einsetzen kannst.

Basteln mit Barbiepuppen: Die 5 coolsten Ideen

Es klingt vielleicht etwas skurril, wenn man an das Basteln mit Barbiepuppen denkt. Immerhin erfordern viele DIY-Projekte, dass man die Puppen auseinandernimmt oder ihnen den Kopf abnimmt. Wenn du damit allerdings kein Problem hast, kannst du die Puppen zu richtigen Alltagsgegenständen umfunktionieren. Wie genau das funktioniert, verraten wir dir im Folgenden.

Barbie im Glas
Beim Basteln mit Barbiepuppen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Foto: Atlas – stock.adobe.com

1. Barbiepuppe als Toilettenpapier-Halter

Es geht gleich schon gut los, denn für diesen DIY-Hack musst du die Puppe nicht einmal kaputt machen. Klebe ihr stattdessen auf den nackten Rücken eine Halterung, die an der Wand kleben wird und klebe deine Puppe neben deine Toilette. Nun musst du nur noch ein Gummiband zwischen die Arme deiner Puppe spannen und kannst die Toilettenpapierrolle einfach auf diese auffädeln. Fertig ist der wohl einzigartigste Toilettenpapierhalter der Welt.

2. Tee-Ei aus Barbiekopf

Du hast losen Tee geschenkt bekommen, aber kein Tee-Ei, um den losen Tee auch zu benutzen? Keine Sorge: Barbie kann dir auch hier helfen. Dafür musst du einfach die Haare deiner Barbie komplett abrasieren, den Kopf abnehmen und in diesen den losen Tee füllen, bevor du ihn wieder auf den Körper der Barbie setzt. Durch die Löcher im Kopf deiner Barbie kannst du den Kopf nun einfach in heißes Wasser stecken und wirst sehen, dass sich dein Tee hervorragend auflöst.

3. Nadelkissen dank Barbies Kopf

Wenn du die Haare deiner Barbie nicht abrasieren willst, kannst du sie auch einfach hochstecken, mit einem Zopfgummi zu einem Dutt zusammennehmen und diesen dann als Nadelkissen benutzen! Die Puppe kannst du dann einfach neben deine Nähsachen setzen und musst so nie wieder deine Nadeln verlegen, sondern hast sie sicher an einem Ort verstaut.

Barbiepuppenbeine
Beim Basteln mit Barbiepuppen kannst du auch ein cooles Lesezeichen machen. Foto: sherlesi – stock.adobe.com

4. Lesezeichen aus Barbies Beinen

Bei diesem DIY-Projekt wird es schon etwas brutaler, denn hier musst du die Beine deiner Barbie abschneiden. In diese schneidest du nun an der abgeschnittenen Stelle einen Spalt, den du mit Kleber einschmierst. Hier steckst du jetzt ein stabiles Stück Tonpapier hinein – und schon hast du ein cooles Lesezeichen, bei welchem die Beine deiner Barbie unten aus den Seiten herausschauen und es so aussieht, als wäre deine Barbie durch das Buch zerquetscht worden.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok

5. Barbie als Schmuckständer

Für dieses DIY-Projekt musst du eigentlich nichts anderes machen, als deine Barbie auf einem Holzregal hinzusetzen und an ihre ausgestreckten Arme und Beine deinen Schmuck zu hängen. Durch die stabilen Körperteile der Barbie und die Schuhe sowie die abgespreizten Finger wird dein Schmuck auch nicht herunterfallen – und du kannst deinen Schmuckständer immer durch weitere Barbies erweitern.

Dir reichen all diese Tipps noch nicht? Dann findest du im unteren Youtube-Video noch viele, weitere Ideen!

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.