Veröffentlicht inVersicherungen

Mit diesen 4 Tipps kannst du bei Versicherungen mehrere Hundert Euro sparen

Im Falle eines Schadens erweist sich eine Versicherung als äußerst wertvoll. Doch die Versicherungsbeiträge können auf Dauer gehörig ins Geld gehen. Aber das muss nicht sein, denn es gibt Tipps, mit denen man die Kosten reduzieren kann.

Zwei Senioren überprüfen Dokumente.
u00a9 Rafa Fernandez - stock.adobe.com

7 Versicherungen, die wichtig sind

Ob in Partnerschaft, Familie oder alleinstehend – es gibt Versicherungen, die einfach jede:r haben sollte. Wir zeigen, welche das sind.

Trotz sinkender Inflation ist das Leben in Deutschland immer noch ganz schön teuer. Daher ist bei vielen immer noch das Sparen angesagt. Dabei gibt es nicht nur beim Einkaufen die Möglichkeit, bares Geld zu sparen, sondern auch im Bereich der Versicherungen eröffnen sich ungeahnte Einsparpotenziale, von denen viele Verbraucherinnen und Verbraucher nichts wissen. Wer diese einfachen Tricks berücksichtigt, kann nicht nur günstigere Versicherungen finden, sondern auch mehrere Hundert Euro einsparen.

Geld bei Versicherungen sparen: Setze auf die jährliche Zählweise

Du kannst viel Geld bei Versicherungen sparen, indem du deine Beiträge jährlich anstelle monatlich zahlst. Was viele nämlich nicht wissen: Teilzahlungen machen Versicherungen teurer, da sie zusätzliche Verwaltungskosten verursachen. So gilt: Je kürzer das Zahlungsintervall, desto höher der Aufschlag. 

Zum Beispiel wird die Versicherung bei halbjährlicher Zahlung um drei Prozent teurer und bei monatlicher Zahlung sogar um mehr als 10 Prozent. Wenn du Hunderte Euro pro Jahr sparen möchtest, ändere einfach die Zahlungsweise, indem du die Versicherungsbeiträge einmal im Jahr zahlst. Dies kann durch einen Anruf bei der Versicherung oder eine schriftliche Mitteilung erfolgen, abhängig von den Tarifbedingungen.

Überflüssige Policen kündigen

In kaum einem anderen Land gibt es pro Kopf so viele Versicherungen wie in Deutschland. So besitzt eine:e Bundesbürger:in im Schnitt sechs Versicherungen. Doch in den meisten Fällen sind so viele Versicherungen eigentlich gar nicht nötig. Daher solltest du unnötige Versicherungspolicen erst gar nicht abschließen oder sie umgehend kündigen, wenn sie nicht mehr zu deiner aktuellen Lebenssituation passen.  

Zu den als weniger wichtig erachteten Versicherungen gehören laut dem Bund der Versicherten beispielsweise Handyversicherungen, Brillenversicherungen oder Reisegepäckversicherungen. Diese zeichnen sich in der Regel durch begrenzte Leistungen aus und verursachen oft hohe Kosten. Kosten, die du also bedenkenlos sparen kannst.

Geld bei Versicherungen sparen: Führe Regelmäßig einen Tarifvergleich durch

Selbst wenn du damals bei der Auswahl deiner Versicherung ein attraktives Angebot erhalten hast, ist es ratsam, in regelmäßigen Abständen deine Versicherungsverträge zu überprüfen. Denn einige Versicherungsleistungen könnten in die Jahre gekommen sein und möglicherweise gibt es jetzt bessere Angebote – oft sogar zu deutlich vorteilhafteren Konditionen. 

Es kann sich also durchaus lohnen, andere Versicherungsanbieter zu prüfen. Allerdings sollte bei der Überprüfung der Verträge der Fokus nicht ausschließlich auf den Prämien liegen, sondern vor allem auf den versicherten Leistungen. Denn im Fall eines Schadens kommt es schließlich darauf an, dass die abgeschlossene Versicherung umfassenden Schutz bietet, und nicht unbedingt die günstigste ist. Im schlimmsten Fall könntest du im Schadensfall sogar zusätzliche Kosten tragen müssen.

Du magst unsere Themen? Folge wmn.de auf Social-Media.

Leistungsanpassung nach Änderung der Lebenssituation

Solltest du Geld bei deinen Versicherungen sparen wollen, ist es wichtig, regelmäßig zu prüfen, ob deine Policen noch zu deiner aktuellen Lebenssituation passen. Beispielsweise, wenn deine Kinder ausgezogen sind, kannst du Kosten sparen, indem du von einer Familien-Haftpflichtversicherung zu einer Einzel-Haftpflichtversicherung wechselst. 

Wenn du mit deinem Partner oder deiner Partnerin zusammenziehst, reicht oft eine gemeinsame Hausrats- und Privathaftpflichtversicherung aus. Egal, ob du verheiratet bist oder nicht, es lohnt sich, deine Versicherungsverträge regelmäßig auf ihre Aktualität zu überprüfen, um Geld zu sparen.

Quellen: nt-v.de, schmerl.versicherung und handelsblatt.com