Veröffentlicht inFace & Body

Nose Strips: Deswegen sind sie schlecht für deine Haut

Nose Strips sollen Mitesser von der Nase entfernen. In diesem Artikel erfährst du, warum sie schlecht für deine Haut sein könnten.

u00a9 MarsBars/ Getty Images

Superfood für die Haut: Darum ist Avocado ein echter Beauty-Booster

Avocado solltest du unbedingt in deine tägliche Beauty-Routine einbinden. Die grüne Frucht pflegt nicht nur die Haut, sondern auch Haare und Nägel.

Sicher hast du auch schon mal einen Nose Strip verwendet, um Mitesser von deiner Nase zu ziehen? In diesem Artikel erfährst du, warum diese Produkte schädlich für deine Haut sein können und welche Alternativen es gibt.

Was sind Mitesser?

Mitesser, auch als offene Komedonen bekannt, sind eine Art von Akne-Läsionen, die als kleine, dunkle Erhebungen auf der Haut erscheinen. Sie entstehen, wenn Haarfollikel mit überschüssigem Öl, abgestorbenen Hautzellen und Bakterien verstopft sind. Im Gegensatz zu geschlossenen Komedonen, die als auch als Mitesser bezeichnet werden, haben sie eine offene Pore, die den Inhalt des verstopften Follikels oxidiert und ihnen ihr charakteristisches dunkles oder schwarzes Aussehen verleiht. Mitesser treten am häufigsten im Gesicht auf, insbesondere in der T-Zone – Stirn, Nase und Kinn -, können aber auch auf dem Rücken, der Brust und den Schultern auftreten.

Warum können Nose Strips schädlich sein?

Nose Strips sind nicht nur schlecht für Menschen mit empfindlicher Haut, sondern können auch andere Hautkrankheiten verschlimmern. Porenstreifen können die zu Rosazea neigende Haut verschlimmern, insbesondere wenn sie reizende Inhaltsstoffe wie Alkohol und Adstringentien enthalten. Sie können auch extrem trockene Haut, Ekzeme und Schuppenflechte verschlimmern, schreibt Lovely Skin.

Weitere Hautpflege-Artikel?
Augenpads: Bringen sie wirklich etwas?
Darauf solltest du beim Kauf einer Sonnencreme achten
Beauty-Roundup: Unsere Lieblings-Produkte im Juni
Sind Pigmentflecken im Gesicht für die Ewigkeit?

Was sind die Alternativen von Nose Strips?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, seine Mitesser auf der Nase zu behandeln. Wir haben uns drei für dich herausgesucht.

1. Peeling

Verwende regelmäßig ein sanftes Peeling-Produkt mit Salicylsäure oder anderen wirksamen Inhaltsstoffen, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen und die Poren zu klären.

2. Dampfbäder

Regelmäßige Dampfbäder für dein Gesicht helfen auch, Mitesser zu behandeln, indem du heißes Wasser in eine Schüssel gibst und dein Gesicht über den aufsteigenden Dampf hältst. Dies hilft auch, die Poren zu öffnen und die Entfernung von Mitessern zu erleichtern.